Freiendsituation

Befinden sich fehlende Zähne in der letzten Zahnreihe, das heißt hinter den fehlenden Zähnen sind keine weiteren Zähne vorhanden, liegt eine Freiendsituation vor. Eine solche Freiendsituation kann natürlich auch beidseitig gleichzeitig bestehen. Um hier fehlende Zähne festsitzend zu ersetzen, kommt nur eine Versorgung durch Implantate infrage. Der Vorteil auch hier: Die endständigen Zähne müssen nicht beschliffen werden. Eine implantatgetragene Brücke ist auch bei Freiendsituationen einer Hybrid- oder Verbundbrücke vorzuziehen. Im Unterschied zur festen Verankerung eines Implantates sind natürliche Zähne beweglich. Deshalb ist in diesem Fall bei der Versorgung durch eine Verbundbrücke ein Teilungsgeschiebe, das trotz starrer Verblockung noch Mikro-bewegungen zulässt, notwendig.