KNOCHENDURCHBOHRUNGEN

Bei Perforationen an der Außenseite des Kieferkammes wird der freiliegende Implantatbereich in unserer Praxis Spaldinghof in Hamburg mit einer Membran oder Knochen bzw. Knochenersatzmaterial von unseren Kieferchirurgen Dr. Burkart M. Zuch und Reinhard Schroeter abgedeckt. Anschließend kann eventuell ein kürzeres Implantat verwendet werden.

Wir vom Team der Praxis Spaldinghof entfernen das Implantat sofort, wenn der Kieferkamm nach innen perforiert ist. Auch bei kontrollierbaren Blutungen kann in diesem Fall ein entsprechend kürzerer Implantatkörper verwendet werden.