BEHANDLUNGSKONZEPTE IN DER ALTERSZAHNHEILKUNDE

Unsere heutige Entwicklung der Bevölkerung zeigt, dass die Verbesserung der allgemeinen Lebensbedingungen und die gute medizinische Versorgung die Menschen im Durchschnitt immer älter werden lässt. In der Regel leben die heutigen Senioren eigenständig in ihren Wohnungen und nehmen aktiv am Leben teil. Deshalb bedeutet für einen Großteil der Bevölkerung ihre Zahngesundheit ein Stück weit mehr Lebensqualität und Selbstbewusstsein. Nicht nur aufgrund der Ästhetik, sondern auch um besser sprechen und essen zu können.

Die Zahl der Menschen, die bis ins hohe Alter zumindest noch einen Teil der eigenen Zähne hat, steigt ständig an und damit auch die Zahl der älteren Patienten, die unsere Praxis Spaldinghof in Hamburg aufsuchen. Mit Hilfe der modernen Möglichkeiten in Zahnmedizin und Zahntechnik können Burkart M. Zuch und Reinhard Schroeter auch Zahnkrankheiten bei Patienten mit höherem Lebensalter effektiv und erfolgreich behandeln. Hier wurden neue Behandlungskonzepte entwickelt und die Praxisabläufe sowie das Zeitmanagement auf diese Altersgruppe abgestimmt. Bereits die erste Anamnese wird mehr Zeit in Anspruch nehmen, als bei einem jungen und gesunden Menschen. Bedenken muss man bei einem älteren Menschen auch, dass der allgemeine Gesundheitszustand in der Regel die Einnahme verschiedenster Medikamente erfordert, was natürlich das Behandlungsrisiko ansteigen lässt.

Auch in der Alterszahnheilkunde legen wir in der Praxis Spaldinghof in Hamburg sehr großen Wert auf Prophylaxebehandlung, denn gerade im Alter können bakterielle Beläge Zahnfleisch- und Zahnbettentzündungen auslösen, deren erste Symptome wie gerötetes oder blutendes Zahnfleisch aber nicht wahrgenommen werden. In Studien wurde zudem nachgewiesen, dass eine gestörte Zahngesundheit auch Einfluss auf Allgemeinerkrankungen des Körpers hat. Das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall, sowie die Verschlechterung von Diabetes ist eindeutig erhöht. Die selbstständige Ausführung einer gründlichen Mundhygiene fällt älteren Patienten jedoch oftmals sehr schwer. Hier kann unser Team von Burkart M. Zuch und Reinhard Schroeter wertvolle Tipps und Hilfestellungen geben. Motorische Störungen können mit Hilfe von altersgerechten Zahnbürsten, Lösungen und Gels bis zu einem gewissen Grad ausgeglichen werden. Wir unterweisen auch gerne Ihre Angehörigen oder Pflegekräfte in unserer Praxis Spaldinghof in Hamburg.

Burkart M. Zuch und Reinhard Schroeter haben sich auch in Bezug auf Einrichtung und Erreichbarkeit auf die Behandlung von älteren Menschen eingestellt. So sind in der Praxis Spaldinghof in Hamburg alle Räume hell, luftig und barrierefrei. Wir bieten Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen, nehmen uns viel Zeit für Sie und helfen Ihnen auch auf dem Behandlungsstuhl beim Erreichen des Wasserbechers. Das Team unserer Praxis empfiehlt zweimal jährlich eine professionelle Zahn- und Prothesenreinigung durchzuführen, denn die nachlassende Feinmotorik lässt es im Alter oft nicht mehr zu, eine gründliche Mundhygiene aufrecht zu erhalten.